Zurück nach oben

Transition Networks ist vollständig im Besitz von Lantronix, Inc.

Transition Networks

Weiterentwicklung und Optimierung von Sicherheits- und Überwachungssystemen

Sicherheits- und Überwachungskameras sind überall um uns herum. Schauen Sie sich um und Sie werden sie an praktisch jedem Ort finden, an den Sie gehen. Einige gängige Anwendungen sind:

  • In Einzelhandelsgeschäften zur Überwachung der Kundenaktivität und zum Schutz vor Diebstahl
  • In kleinen und großen Unternehmen zur Identitätsprüfung und physischen Sicherheit im Innen- und Außenbereich
  • In intelligenten Transportsystemen zur Verkehrsüberwachung und zum Notfallversand
  • Auf den Straßen für Strafverfolgung und öffentliche Sicherheit

Da die Nachfrage nach Sicherheit und Überwachung wächst, haben die technologischen Fortschritte es ermöglicht, Geräte mit höherer Qualität einfacher und an mehr Standorten zu implementieren. Leider wird häufig die Qualität der Verkabelungsinfrastruktur übersehen, mit der Videobilder von den Kameras zum Monitor oder Speichergerät transportiert werden. Die Gestaltung Ihres Videonetzwerks mit koaxialem, ungeschirmtem Twisted Pair (UTP) oder Glasfaserkabel hat enorme Auswirkungen auf die Flexibilität sowie die Qualität, Bandbreite und Entfernung Ihres Videosicherheits- und Überwachungssystems.

 

Typische Videosicherheitssysteme

Videoüberwachungssysteme können analog oder IP-basiert sein und allgemeine Komponenten wie Kameras, Kabelinfrastruktur, Monitore und ein Mittel zum Aufzeichnen des Videos für die zukünftige Verwendung und Wiedergabe enthalten. Jeder Netzwerktyp hat seine eigenen Herausforderungen.

Analoge Videosysteme

Videoüberwachungssysteme (Closed Circuit Television, CCTV) werden seit vielen Jahren verwendet und umfassen die überwiegende Mehrheit der vorhandenen Videosicherheitssysteme. In einem typischen CCTV-System werden analoge Kameras über eine Koaxialkabel wieder mit einem zentralen Verwaltungsraum verbunden, in dem das Koaxialkabel mit einem Monitor und einem Videokassettenrekorder (VCR) oder einem digitalen Videorecorder (DVR) verbunden ist. Eine zusätzliche Komponente, die als Controller bezeichnet wird, wird verwendet, wenn die Kameras über eine PTZ-Funktion (Pan-Tilt-Zoom) verfügen und sich im Allgemeinen zentral befinden. Alle Komponenten sind diesem CCTV-System zugeordnet und das System ist für den externen Zugriff „geschlossen“.

Abb. 1: Grundlegendes analoges Videosicherheitssystem mit festen und PTZ-Kameras

Während CCTV-Systeme einfach zu installieren sind und allgemein als kostengünstig angesehen werden, gibt es bei diesen Systemen einige inhärente Einschränkungen. Beispielsweise ist die Anzahl der verfügbaren Kanäle begrenzt. Der Standort von Kameras wird auch durch die Begrenzung des Kabelabstands und die schlechtere Übertragungsqualität des Koaxialkabels oder des ungeschirmten Twisted Pair (UTP) -Kabels eingeschränkt. Darüber hinaus muss die Überwachung des Systems aufgrund dieser Qualitäts- und Entfernungsbarrieren vor Ort erfolgen. Um den Überwachungsbereich des Systems zu erweitern, müssen mehr Kameras, mehr Videorecorder / DVRs und mehr Monitore gekauft werden, wodurch die anfänglichen Kosteneinsparungen eines CCTV-Systems schnell beseitigt werden.

Transition Networks kann jedoch dazu beitragen, Ihre anfängliche Investition in analoge CCTV-Systeme zu schützen, indem kostengünstige Upgrades auf IP-Video durch Hinzufügen von Glasfaser zum Videosicherheits- und Überwachungssystem implementiert werden.

IP-Videosysteme

IP-basierte Systeme wurden in jüngerer Zeit für Sicherheit und Überwachung implementiert. In einem typischen IP-Videosystem sind Netzwerkkameras (IP-Kameras) direkt mit dem lokalen Netzwerk (LAN) verbunden und transportieren digitales Video über UTP-Kabel und -Switches über das IP-Netzwerk. Dabei werden Videos auf jedem PC oder Server im Netzwerk aufgezeichnet. Da die Kameras IP-adressierbar sind, kann von überall auf der Welt auf sie zugegriffen werden, sofern der Benutzer über ausreichende Netzwerkzugriffs- und Sicherheitsrechte verfügt.

Abb. 2: Grundlegendes IP-Videosicherheitssystem

Obwohl IP-Kameras anfangs teurer sind als analoge CCTV-Kameras, bietet die höhere Auflösung eine bessere Bildqualität, die häufig erforderlich ist, um die ursprünglich durch die Installation eines Sicherheits- und Überwachungssystems beabsichtigten Ziele zu erreichen. Die höhere Qualität von IP-Kameras ermöglicht es ihnen auch, einen größeren Bereich abzudecken, wodurch häufig die Gesamtzahl der erforderlichen Kameras verringert oder ein erweiterter Überwachungsbereich ermöglicht wird. IP-Systeme benötigen normalerweise nur ein einziges UTP-Kabel für jede Kamera, das zum nächsten Netzwerk-Switch und nicht zum DVR oder Server geführt werden kann. Auf diese Weise kann die Überwachung mehrerer Standorte zentralisiert und nicht lokal überwacht werden. Diese Qualitätsvorteile und Komfortfaktoren tragen dazu bei, die Gesamtbetriebskosten eines IP-basierten Sicherheits- und Überwachungssystems zu senken.

 

Optimierung der Videosicherheit und -überwachung durch Hinzufügen von Glasfasern

Viele Sicherheitsexperten stellen fest, dass die Qualität, Bandbreite und Entfernung, die für die Durchführung der grundlegendsten Überwachung erforderlich sind, außerhalb der Reichweite von Koaxial- und UTP-Kabeln liegen. Aufgrund der schlechteren Übertragungsqualität gegenüber Koaxialkabeln sind analoge CCTV-Systeme am effektivsten, wenn die Kabelstrecken auf Entfernungen von 185 Metern begrenzt sind. Trotz ihrer vielen Vorteile sind IP-basierte Videosysteme einer erheblichen Entfernungsbeschränkung von 100 m oder weniger gegenüber der UTP-Verkabelungsinfrastruktur ausgesetzt. Diese Einschränkungen stellen unnötige Herausforderungen dar, wenn versucht wird, die vielen abgelegenen Standorte eines typischen Überwachungsnetzwerks zu installieren oder zu überwachen.

Die zusätzlichen Vorkehrungen, die erforderlich sind, um die Übertragungsstärke des Videosignals zu gewährleisten (wie die Verwendung von Signalverstärkung, Erdschlusskorrektur und Überspannungsschutz), erhöhen zwangsläufig die Kosten des Systems erheblich und machen alternative Verkabelungsmethoden attraktiver. Tatsächlich ermöglicht die Verwendung von Glasfaserkabeln Kabelstrecken von 2 Kilometern im Multimode und noch größere Entfernungen im Single-Mode-Glasfaserbereich. Neben der Entfernungserweiterung bietet die Glasfaserverkabelung eine Reihe weiterer einzigartiger Vorteile, die weder bei Koaxial- noch bei UTP-Verkabelung vorhanden sind:

  • Kleinere Größe und bessere Zugfestigkeit erleichtern die Installation beim Durchziehen von Leitungen oder in Freileitungen
  • Hohe Sicherheit, da Glasfasern von Natur aus schwer zu erkennen sind, ohne dass sie erkannt werden
  • Störfestigkeit gegen elektrische Störungen wie elektromagnetische Störungen (EMI) durch externe Quellen wie Motoren und Transformatoren in Industrie- und Energieversorgungsanwendungen
  • Immunität gegen Hochfrequenzstörungen (RFI) von Verbrauchergeräten und digitalen Schaltkreisen in Computern und Netzwerkgeräten
  • Störfestigkeit gegen hohe Spannungen in Leuchtstofflampen, Türöffnern mit Kartenzugang und Außenbeleuchtungssystemen oder induzierten Spannungen (Erdschleifen), die Bildverzerrungen und Audiostörungen verursachen
  • Höhere Bandbreite
  • Verbesserte Zuverlässigkeit und Gesamtübertragungsleistung

Lokale Netzwerke (LANs) setzen Glasfaserkabel sehr häufig als Netzwerk-Backbone zwischen Gebäuden oder in vertikalen Steigleitungen mehrstöckiger Gebäude ein. Die Nutzung dieser vorhandenen Infrastruktur ist eine logische und wirtschaftliche Alternative zu den erforderlichen Vorkehrungen für die Entfernungs- und Qualitätsprobleme, die bei Koax- und UTP-Videosystemen häufig auftreten. Die verbleibende Herausforderung für die meisten Video-Sicherheitsexperten besteht darin, auf diese Glasfaser zuzugreifen, da viele Kameras und Monitore nicht mit Glasfaseranschlüssen verfügbar sind und das vorhandene Video-Sicherheits- und Überwachungssystem mit Koax- oder UTP-Verkabelung entworfen und installiert wurde. Transition Networks bietet eine Vielzahl von Produkten zur Umwandlung elektrischer Videosignale in ein optisches Format, mit denen Sie die Qualität, Bandbreite und Entfernung Ihres vorhandenen Systems verbessern können.

 

Erleichterung des Übergangs zu Glasfaser

Unabhängig davon, ob die Entfernung eines vorhandenen Netzwerks verlängert, die Lebensdauer von Geräten ohne Glasfaserbasis verlängert oder einfach die vorhandene Glasfaserinfrastruktur genutzt werden muss, kann die Medienkonvertierung eine kostengünstige Möglichkeit sein, Glasfaserkabel in ein vorhandenes Kupfer oder IP zu integrieren -basiertes Video-Sicherheitssystem. Medienkonvertierungsprodukte wie die ION Multi-Service Integration Platform von Transition Networks verbinden transparent einen Medientyp oder eine Verkabelung mit einem anderen - beispielsweise Kupfer zu Glasfaser oder UTP zu Glasfaser. Darüber hinaus können Videomedienkonverter so konzipiert werden, dass sie viele andere Funktionen ausführen, z. B. das Transportieren der für die Steuerung von PTZ-Kameras erforderlichen seriellen Informationen oder sogar das Transportieren des Videos über das Ethernet-basierte LAN.

Abb. 3: Hybrides Videosicherheitssystem mit Medienkonvertierung

 

Einfügen von Strom in Videosicherheitsnetzwerke (PoE und PoE +)

Power over Ethernet (PoE) beschreibt ein System, das elektrische Energie zusammen mit Daten sicher über Standarddatenkabel in einem Ethernet-Netzwerk an entfernte Geräte überträgt. Durch die Fernversorgung von einem zentralen Ort aus können mit Strom versorgte Geräte wie Netzwerkkameras bis zu 100 m von den Stromversorgungsgeräten entfernt aufgestellt werden. Die Verwendung von PoE reduziert die Installationskosten, da keine Netzsteckdosen oder sperrigen Netzteile erforderlich sind, und vereinfacht die Installation durch die Verwendung eines einzigen Kabels für die Übertragung von Daten und Strom. Darüber hinaus ermöglicht PoE eine zentralisierte Notstromversorgung, um einen kontinuierlichen Betrieb bei Stromunterbrechungen sicherzustellen. Die Energieverwaltung kann auch zentralisiert werden, sodass Geräte in Zeiten ohne Nutzung aus der Ferne ausgeschaltet werden können. Schließlich bietet PoE eine sichere Methode für die Stromversorgung, da Nicht-PoE-Geräte oder ältere Geräte nicht beschädigt werden. Strom kann auf halber Strecke entlang des 100-m-Ethernet-Segments (Mid-Span-PoE) oder am Ende (End-Span-PoE) erzeugt werden, um das Ethernet-Segment auf weitere 100 m zu erweitern.

Abb. 4: Mid-Span- und End-Span-Injektoren

Die Entwicklung zu IP-Kameras höherer Qualität mit PTZ und anderen erweiterten Funktionen erfordert eine höhere Leistung als herkömmliche Sicherheitsnetzwerkelemente. Originalversionen von PoE-Geräten versorgten jedes Gerät der Klasse 3, 4 oder 0 mit bis zu 15,4 Watt Gleichstrom. Da im Kabel ein Teil der Leistung verloren geht, stehen den mit Strom versorgten Geräten nur etwa 12,95 W zur Verfügung. Die Leistung der Stromversorgungsgeräte von 7 W für Geräte der Klasse 2, wie z. B. IP-Kameras, führt dazu, dass dem mit Strom versorgten Gerät noch weniger (ca. 6,49 W) Leistung zur Verfügung steht. Da neuere erweiterte Geräte 30 W Leistung benötigen können, sind jetzt PoE + -Geräte verfügbar, um diesen höheren Leistungsanforderungen gerecht zu werden. Transition Networks bietet eine breite Palette von PoE / PoE + Remote-Lösungen zur einfachen Aktualisierung von Netzwerkinfrastrukturen.

 

Produkte zur Optimierung von Sicherheitsnetzwerken

Transition Networks bietet eine umfassende Produktpalette zur Optimierung der Videosicherheits- und Überwachungsnetzwerke und zum Schutz Ihrer bestehenden Investition.

Analoge Videoprodukte

Analoge Video-Sender und -Empfänger: Verbinden Sie unidirektionale analoge Videogeräte über Glasfaser. Analoge Composite-Video-Mediensender ermöglichen die Übertragung eines CCTV-Signals von einer Kamera auf einem einzelnen Strang aus Multimode- oder Single-Mode-Glasfasern bis zu etwa 10 km. Analoge Videoempfänger wandeln das optische Signal wieder in ein analoges Composite-Videosignal um. Funktionen wie die automatische Verstärkungsregelung behalten die gewünschte Qualität des Kontrasts und der Helligkeit des Videos über größere Entfernungen bei.

Analoge Videomedienkonverter: Angetriebene Geräte, die ein analoges Videosignal über Koax in ein Glasfasermedium umwandeln. Analog-Glasfaser-Medienkonverter können verwendet werden, um Geräte mit Kupferanschlüssen mit Geräten mit Glasfaseranschlüssen zu verbinden und die Überwachungsreichweite über Glasfaser zu erweitern. Medienkonverter sind eine kostengünstige Methode zur Integration von Glasfaserkabeln in vorhandene Netzwerke, um die Qualität und Abdeckung des Sicherheits- und Überwachungssystems zu verbessern.

IP-Videoprodukte

Ethernet-Medienkonverter: Angetriebene Geräte, die ein IP-basiertes Videosignal über UTP in ein Glasfasermedium umwandeln. Ethernet-Medienkonverter können verwendet werden, um Geräte mit Kupfer-Ethernet-Ports mit Geräten mit Glasfaserports zu verbinden und die Überwachungsreichweite über Glasfaser zu erweitern. Ethernet-Medienkonverter sind für Ethernet, Fast Ethernet und Gigabit Ethernet verfügbar und können den Weg für ein Upgrade von Netzwerken für höhere Geschwindigkeiten ebnen. Nachdem ein Fehlerzustand behoben wurde, stellen die Medienkonverter von Transition Networks die Verbindung automatisch wieder her, wenn sie mit Switches mit automatischer Aushandlung verbunden sind, während die Konverter anderer Hersteller Benutzereingriffe erfordern.

Power-over-Ethernet (PoE) -Medienkonverter: Angetriebene Geräte, die ein IP-basiertes Videosignal über UTP in ein Glasfasermedium umwandeln und 15 W -48 VDC-Leistung einspeisen, die für die Stromversorgung von IP-Fernkameras oder anderen an das UTP-Kabel angeschlossenen Datenendgeräten erforderlich ist.

PoE + Medienkonverter: Angetriebene Geräte, die ein IP-basiertes Videosignal über UTP in ein Glasfasermedium umwandeln und 30 W -48 VDC-Leistung einspeisen, die für die Stromversorgung von Remote-IP-Kameras mit erweiterten Funktionen oder anderen an das UTP-Kabel angeschlossenen Hochleistungs-Datenendgeräten erforderlich ist.

PoE-Injektoren: Stellen Sie 15-W-Strom für PoE-fähige Netzwerkgeräte wie IP-Kameras über Standard-Ethernet-Kabel bereit, ohne dass zusätzliche Steckdosen und elektrische Kabel installiert werden müssen. Mit Mid- und End-Span-Injektoren können Benutzer die PoE-Technologie nutzen und gleichzeitig frühere Investitionen in nicht PoE-unterstützte Geräte wie Standard-Ethernet-Switches schützen. PoE-Injektoren bieten eine einfache, kostengünstige und IEEE-konforme Lösung zur Aktualisierung der vorhandenen Infrastruktur mit PoE.

PoE + Injektoren: Stellen Sie 30-W-Stromversorgung für PoE-fähige Netzwerkgeräte wie fortschrittliche PTZ-IP-Kameras über Standard-Ethernet-Kabel bereit, ohne dass zusätzliche Steckdosen und elektrische Kabel installiert werden müssen. Mit Mid- und End-Span-Injektoren können Benutzer die PoE-Technologie nutzen und gleichzeitig frühere Investitionen in nicht PoE-unterstützte Geräte wie Standard-Ethernet-Switches schützen. PoE + -Injektoren bieten eine einfache, kostengünstige und IEEE-konforme Lösung, um vorhandene Infrastrukturen mit PoE-Leistung zu aktualisieren.

Gehärtete PoE + -Injektoren: Industrielle Version von PoE-Injektoren mit gehärtetem Design für den zuverlässigen Betrieb in rauen Umgebungen wie Außengehäusen, während Geräte über UTP-Verkabelung mit Strom versorgt werden.

PoE-Netzwerk-Switches: Verbinden und versorgen Sie drahtlose Zugangspunkte, Netzwerkkameras und VoIP über Glasfaserkabel. Es stehen mehrere Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen zur Verfügung.

Gehärtete PoE + -Netzwerk-Switches: Industrielle Version von PoE + -Schaltern mit gehärtetem Design, die in rauen Umgebungen wie Außengehäusen zuverlässig arbeiten und gleichzeitig alle Vorteile der PoE + -Leistung bieten.

Time Division Multiplexing (TDM) über IP-Wandler: Bereitstellung von geschalteten, transparenten, synchronen ISDN-Datendiensten über asynchrone Paketnetzwerke über IP oder Ethernet. Das umfassende Angebot an professionellen TDM-over-IP- oder Ethernet-Konverterprodukten von Transition Networks bietet hochqualitative getaktete V.35- und X.21 / V.11-Dienste.

CWDM-Produkte (Coarse Wave Division Multiplexing): CWDM kann dazu beitragen, die Erschöpfung der Fasern zu verringern und die Bandbreite der Fasern zu erhöhen. Die wellenlängenspezifischen optischen CWDM-Ports der gesamten Reihe von Medienkonvertern und Switching-Produkten von Transition Networks ermöglichen den vollen Nutzen der CWDM-Technologie und skalieren gleichzeitig die vorhandene Infrastruktur mit einer kostengünstigen Plug-and-Play-Plattform.

SFP-Module (Small Form Factor Pluggable): Kondensierte, modulare Transceiver, die für die Verwendung in Gigabit-Ethernet-Switches, Routern und der Fibre-Channel-Switch-Infrastruktur Hot-Plug-fähig sind. SFP-Module bieten Flexibilität, indem Benutzer den Glasfasertyp (Single Mode oder Multimode), den Connector-Stil und die Entfernungsanforderungen so bestimmen können, dass sie am besten zu ihrer vorhandenen Infrastruktur passen. SFP-Module sind mit dem Multi-Sourcing Agreement (MSA) kompatibel und eignen sich ideal für Medienkonverteranwendungen mit hoher Dichte, wodurch wertvoller Rack-Platz gespart wird.

Universalprodukte

Managed Media Converter-Gehäuse: Ermöglicht die umfassende Verwaltung von Medienkonvertierungsgeräten über ein zentrales intelligentes Gehäuse mit erweiterter SNMP-Verwaltungssoftware. Transition Networks versteht, dass jedes Netzwerk anders verwaltet wird und dass häufig verschiedene Sicherheitsstufen und Verwaltungsschnittstellen erforderlich sind. Mit Focal Point, unserer integrierten SNMP-Verwaltungssoftware, stehen verschiedene Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Mit der benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche oder der webbasierten Oberfläche sparen Sie außerdem Zeit bei der Konfiguration des Netzwerks.

 

Zusammenfassung

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Netzwerkmigration ist Transition Networks ein wertvoller Partner bei der Planung und Implementierung von Änderungen an Ihrem Netzwerk. Die Qualität der Produkte, die Sie in Ihr Netzwerk integrieren, ist äußerst wichtig. Aus diesem Grund bieten die meisten Produkte von Transition Networks eine lebenslange Garantie sowie unseren unübertroffenen Kundensupport. Transition Networks ist nach ISO 9001 und ISO 14001 qualitätszertifiziert. Unsere Produkte sind mit IEEE-Standards sowie mit anderen wichtigen Elementen in Ihrem Netzwerk kompatibel. So können Sie Ihr Sicherheits- und Überwachungsnetzwerk auf die heutigen Anforderungen umstellen und es für morgen kostengünstig zukunftssicher machen. Weitere Informationen zur Auswahl der spezifischen Produkte zur Optimierung Ihres Netzwerks finden Sie unter Transition.com/Contact/.

 

Ich habe die Produkte von Transition Networks jahrelang in meinen Kundeninstallationen verwendet. Ich habe immer festgestellt, dass ihre Produkte, der Kundenservice, der Vertrieb und der technische Support erstklassig sind. Ich würde nicht einmal in Betracht ziehen, eine andere Marke zu verwenden.

Senior Projektmanager bei IT Solutions Provider

Schließen

Fordern Sie ein Angebot von Distribution an

Unsere Produkte werden über unser weltweites Partnernetzwerk verkauft. Fordern Sie unten ein Angebot an, und unsere Netzwerkexperten erleichtern Ihnen den Angebotsprozess, um sicherzustellen, dass Sie die Produkte und Lösungen, die Sie benötigen, mit dem richtigen Partner für Sie erhalten.

Für große Projekte über $2.000 können wir spezielle Sonderpreise anbieten
Name des Händlers oder Wiederverkäufers, den Sie für Ihr Angebot bearbeiten möchten. Um mehr über unsere Partner in Ihrer Nähe zu erfahren, besuchen Sie unsere Wie kaufe ich Seite

Dieses Produkt wurde erfolgreich zu Ihrem Angebot hinzugefügt.

Klicken Sie hier , um Ihr Angebot anzuzeigen.

Ihr Angebot wurde erfolgreich erstellt!

Klicken Sie hier , um Ihr Angebot anzuzeigen.

Produkte bearbeiten - Details bearbeiten

Ihr Angebot enthält noch keine Produkte.

Produkte bearbeiten - Details bearbeiten

Produkt Menge

Ihr Angebot enthält noch keine Produkte.

Ihre Angebotsanfrage wurde erfolgreich eingereicht.

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, um den Angebotsprozess zu vereinfachen. Wenn Sie Ihr gewünschtes Angebot speichern möchten, Einloggen oder ein Konto erstellen.

Error

Bei der Bearbeitung Ihres Angebots ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Angebot anfordern ...
Fragen Sie die Experten