Zurück nach oben

Transition Networks ist vollständig im Besitz von Lantronix, Inc.

Transition Networks

Mrzlek & Prelesje Waterworks - Integration für die Überwachung von geistigem Eigentum in kritische öffentliche Infrastrukturen

Ab 1994 hat der EU-Kohäsionsfonds die Entwicklungsregionen Europas unterstützt. Der EU-Kohäsionsfonds stabilisiert die sich entwickelnden Volkswirtschaften mit dem Ziel, Wachstum, Beschäftigung und nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Die Mrzlek-Wasserquelle ist die Haupttrinkwasserquelle für die Grenzstädte Westsloweniens und Ostitaliens. Diese Quelle versorgt die slowenische Stadt Nova Gorica mit Trinkwasser und liefert eine zusätzliche Trinkwasserquelle für die italienische Stadt Gorizia. Ein komplexes regionales Projekt (unterstützt vom EU-Kohäsionsfonds und anderen Organisationen) wurde 2008 initiiert und läuft derzeit, um die Wasserquellen für die gesamte Region Primorska zu schützen, einschließlich der Verbesserung des Verteilungssystems und der Verbesserung der Wasserqualität. Im Rahmen dieses Projekts umfasste die Modernisierung des Wasserwerks Mrzlek & Prelesje den Bau eines acht Kilometer langen Verbindungsrohrs zwischen den Wasserpumpstationen Mrzlek und Prelesje sowie den Wiederaufbau von 14 km bestehenden Rohren und acht Wasserreservoirs. Gemäß den Richtlinien der EU und Sloweniens in Bezug auf kritische Infrastrukturen müssen die wichtigsten Punkte des Wasserwerkssystems durch Eindring- und Videoüberwachungssysteme überwacht und geschützt werden. Die Herausforderung, die Sicherheit eines über einen so großen Bereich verteilten Systems aufrechtzuerhalten, konnte nur mit Glasfasergeräten bewältigt werden. Glasfaserverbindungen verbinden die Hauptpunkte des Wasserwerks und bieten gleichzeitig ein zuverlässiges Netzwerk für die schnelle Übertragung inhaltsreicher Daten.

 

Das Projekt

Die Hauptversammlung NOVA GORICA doo ist ein slowenischer Systemintegrator, der sich auf verbesserte Sicherheitslösungen konzentriert, und ein enger Partner des in den USA ansässigen Netzwerkausrüstungsherstellers Transition Networks. Die Hauptversammlung entschied sich für eine Partnerschaft mit Transition Networks beim Primorska-Wasserwerksprojekt. Das Überwachungssystem wurde sorgfältig mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Transition Networks entwickelt, um eine skalierbare, zuverlässige, effiziente und zukunftssichere Möglichkeit zur Erfüllung der Projektanforderungen zu finden. Das Überwachungssystem deckt nach der Erstinstallation mehrere Punkte kritischer Infrastruktur ab und kann problemlos erweitert werden, um Sicherheit für zusätzliche Infrastrukturen zu bieten, wenn diese hinzugefügt werden. Zwei entfernte Wasserpumpstationen (1 km und 7 km von der zentralen Pumpstation entfernt), das Hauptzugangstor (ungefähr 1 km von der zentralen Pumpstation entfernt) und die zentrale Wasseraufbereitungsstation erfordern eine nahtlose Verbindung in einem standardisierten System, einschließlich Integration mit Einbruchalarm- und Videoüberwachungssystemen. Darüber hinaus wird das System eine Verbindung zu einem Überwachungs- und Kontrollzentrum am Hauptsitz des Wasserwerks in Nova Gorica (fünf km entfernt) herstellen. Die Hauptversammlung musste das bestehende Glasfasernetz verschiedener Generationen (SM-Kabel, MM 50-Mikron-Kabel, MM 62,5-Mikron-Kabel) mit neu installierten Glasfasereinsätzen und -erweiterungen kombinieren, um ein Netz aufzubauen, mit dem alle Komponenten des Systems gemeinsam verwaltet werden können . Die MIL-SM8TAF1GPB-Switches werden als Remote-Knoten für die Bereitstellung der Glasfaserverbindungen zur Wasseraufbereitungsstation und für Kabelverbindungen mit Power over Ethernet (PoE) verwendet, die sowohl Daten als auch Strom für Avigilon-Sicherheitskameras bereitstellen. Der Switch MIL-SM4004TG wurde für die Aggregation entfernter Knoten und auch für den Anschluss an Avigilon-Kameras ausgewählt, die sich an der Wasseraufbereitungsstation selbst befinden. Das System überträgt über Glasfaserverbindungen sowohl Videosignale als auch die digitale Ausgabe von Fernalarmzentralen an ein Überwachungs- und Kontrollzentrum in der Zentrale des Wasseraufbereitungszentrums und bietet so eine effektive Möglichkeit, sowohl die Fernknoten als auch den lokalen Umfang zu überwachen.

Trinkwasser ist ein primäres Gut von entscheidender Bedeutung und von unschätzbarem strategischem Wert. Es erfordert daher eine angemessene Kontrolle und Überwachung, um es sicher und für die lokalen Gemeinschaften konsistent verfügbar zu halten. Zusammen mit der funktionalen Verbesserung des Wasserverteilungssystems verbesserte der Wasserwerkskunde die betriebliche Effizienz durch die Installation des Glasfasernetzes und die daraus resultierende Schaffung eines Live-Netzwerks. Dieses System bietet unbegrenzte Skalierbarkeit und eine Vielzahl von Konnektivitätsoptionen aufgrund der von Transition Networks angebotenen Produkte. Dies eröffnet den Weg für eine weitere Erweiterung des Systems auf die anderen Knoten und Hauptkomponenten des Wasserwerks, die nicht in diesem Projekt enthalten waren. Darüber hinaus wird das Netzwerk zukünftige Elemente nahtlos in die Sicherheits- und Überwachungssysteme des zentralen Managements integrieren. Der Wasserwerksmanager erhält ein perfektes Toolkit für das Situationsbewusstsein, mit dem er das Wasserarbeitssystem sowohl unter normalen als auch unter kritischen Umständen erfolgreich verwalten kann.

 

Nächste Schritte

Die oben beschriebene Sicherheitsvorkehrung kann leicht auf das gesamte lokale Wasserwerkssystem verteilt werden. Darüber hinaus sieht das breite regionale Projekt zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung einen vervielfachten Bedarf an einer sicheren Überwachung der neuen und rekonstruierten Wasserwege in den nächsten drei bis fünf Jahren vor. Ein Problem, das durch die Erweiterung dieses Systems behoben werden kann, ist der enorme Wasserverlust auf dem Weg zu den Verbrauchern, der derzeit auf etwa 48% geschätzt wird. Dies erfordert eine Durchfluss- und Drucküberwachung. Infolgedessen wird ein angrenzendes Glasfasernetz als neue Rohre für das regionale Wasserwerkssystem gebaut. Diese neue Infrastruktur bietet nicht nur die Möglichkeit zur Erweiterung des Kontroll- und Überwachungssystems, sondern bildet auch das Rückgrat eines schnelleren und robusteren Breitbandzugangs und anderer zukünftiger Dienste für die lokalen Gemeinschaften.

 

Über die Hauptversammlung Nova Gorica doo

Die Hauptversammlung bietet ein hohes Maß an Fachwissen und eine lange Tradition in der Bereitstellung von Sicherheitslösungen für Personen und deren Eigentum. Die Hauptversammlung bietet bemerkenswerte Zuverlässigkeit, Flexibilität und maßgeschneiderte Sicherheits- und Überwachungslösungen für verschiedene Branchen, darunter Casinos, Industriegebäude, Banken, öffentliche Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Sportanlagen, Einkaufszentren und Privatpersonen. Zu den Fachgebieten gehören Einbruchschutzsysteme, Zugangskontrolle, Brandmeldesysteme, Gasleckalarme, Videoüberwachung und Systemdesign. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.agm.si/en/index.php

 

Informationen zu Übergangsnetzwerken

Transition Networks Inc. bietet Netzwerkkonnektivitätslösungen, mit denen Netzwerke effizienter, schneller und zuverlässiger arbeiten und Unternehmen dabei helfen können, ihre vorhandene Netzwerkinfrastruktur zu nutzen.

Medienkonverter der Marke Transition Networks ermöglichen die Konvertierung zwischen verschiedenen Medientypen und bieten Konvertierungstechnologielösungen, die die erforderlichen Anpassungen bieten, ohne die Leistung, Art oder das Erscheinungsbild des Netzwerks zu beeinträchtigen. Das gesamte Portfolio an mehrschichtigen Switching-Produkten wurde entwickelt, um eine kostengünstige Netzwerkentwicklung mit einzigartigen Lösungen zu ermöglichen und die Belastung von Netzwerken durch Anwendungen mit hoher Bandbreite zu verringern. Das Portfolio von Power over Ethernet (PoE) -Medienkonvertern und -Schaltern von Transition Networks liefert Strom und Daten an den entferntesten Stellen eines Ethernet-Netzwerks, auch in rauen Außenumgebungen.

Transition Networks mit Sitz in Minneapolis, Minnesota, USA, vertreibt hardwarebasierte Konnektivitätslösungen ausschließlich über ein Netzwerk von Wiederverkäufern in über 50 Ländern. Transition Networks ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Communications Systems, Inc., einem börsennotierten Unternehmen (NASDAQ-GM: JCS). Weitere Informationen finden Sie unter Transition.com

 

Ich habe die Produkte von Transition Networks jahrelang in meinen Kundeninstallationen verwendet. Ich habe immer festgestellt, dass ihre Produkte, der Kundenservice, der Vertrieb und der technische Support erstklassig sind. Ich würde nicht einmal in Betracht ziehen, eine andere Marke zu verwenden.

Senior Projektmanager bei IT Solutions Provider

Schließen

Fordern Sie ein Angebot von Distribution an

Unsere Produkte werden über unser weltweites Partnernetzwerk verkauft. Fordern Sie unten ein Angebot an, und unsere Netzwerkexperten erleichtern Ihnen den Angebotsprozess, um sicherzustellen, dass Sie die Produkte und Lösungen, die Sie benötigen, mit dem richtigen Partner für Sie erhalten.

Für große Projekte über $2.000 können wir spezielle Sonderpreise anbieten
Name des Händlers oder Wiederverkäufers, den Sie für Ihr Angebot bearbeiten möchten. Um mehr über unsere Partner in Ihrer Nähe zu erfahren, besuchen Sie unsere Wie kaufe ich Seite

Dieses Produkt wurde erfolgreich zu Ihrem Angebot hinzugefügt.

Klicken Sie hier , um Ihr Angebot anzuzeigen.

Ihr Angebot wurde erfolgreich erstellt!

Klicken Sie hier , um Ihr Angebot anzuzeigen.

Produkte bearbeiten - Details bearbeiten

Ihr Angebot enthält noch keine Produkte.

Produkte bearbeiten - Details bearbeiten

Produkt Menge

Ihr Angebot enthält noch keine Produkte.

Ihre Angebotsanfrage wurde erfolgreich eingereicht.

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, um den Angebotsprozess zu vereinfachen. Wenn Sie Ihr gewünschtes Angebot speichern möchten, Einloggen oder ein Konto erstellen.

Error

Bei der Bearbeitung Ihres Angebots ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Angebot anfordern ...
Fragen Sie die Experten